Site Overlay

Turbojugend ahoi: The Movement & Gallows Society im Molotow Backyard [Blog]

Auf in die zweite Runde ging’s am Samstag mit einem Molotow Backyard Open Air Konzert der Turbojugend – und wir waren für euch wieder live dabei! Die dänischen Headliner, Mod-Rocker The Movement, ballerten einen Hit nach dem nächsten raus und auch der Auftritt des Supports, die Hamburger Garagepunkband Gallows Society durfte sich blicken lassen.

Ursprünglich sollte hier ein anderes Event steigen und zwar ein dichtgedraengtes, durchgeschwitztes Konzert von  DAMPFMASCHINE, was sich leider aufgrund der aktuellen Situation doch nicht als so passend erwies. Kurzerhand disponierten die Jungs und Deerns der Turbojugend Hamburger Berg das Konzept etwas um, so dass wir diese socially distanced Outdoor-Show erleben durften – Hut ab!

The Movement im Molotow Hamburg, 10.10.2020
Fotos: Sophie Dobschall

Dieses Mal wurde unser Livestream auch im Lehmitz übertragen, denn wer keinen Bock drauf hatte, schon wieder ein Konzert von der Couch aus zu sehen, der konnte so wenigstens in bester Gesellschaft und Reeperbahn-Atmo mitrocken und -trinken.

Zu guter Letzt verlosten wir via Facebook zwei Gästelistenplätze des ausverkauften Gigs an zwei glückliche Gewinner – Sarah und Stephan waren freudig am Start und wurden von uns auch noch gezwungen, vor laufender Kamera über ihr Corona-Gemüsebeet aus dem Nähkästchen zu plaudern! Wenn ihr kommende Gewinnspiele nicht verpassen wollt, abonniert BACK ON STAGE auf Facebook und Instagram!

Zur Show von Gallows Society bei YouTube >>>

Gallows Society legten dann los und wärmten die (brav geordnete) Menge, die Größtenteils in TJ-Kutten aufkreuzte, bei gefühlten Null Grad auf. Corona macht dem Trio einen ziemlich fetten Strich durch die Rechnung, als sie dieses Jahr anfingen, doch umso mehr freuten sich die Jungs, mit The Movement auf der Bühne zu stehen.

Dass die Dänen für ihre energetische Live-Performance bekannt sind, ist kein Wunder. Bassist Sebastian Page springt wie von einer Hummel gestochen über die Bühne, Frontman Lukas Scherfig rutscht beim Gitarrensolo in eine Grätsche und Schlagzeuger Alexander Page holte sich beim wütigen Drummen einen Riss ins Sakko. All das geschah, während die Band alte und neue Hits ihrer langjährigen Karriere spielte und die brandneuen Banger vom aktuellen Album FUTURE, FREEDOM, TIME hörten sich live genau so an wie auf Platte. Nach multiplen Zugaben verabschiedete sich die Band dann tatsächlich, und dem Bassisten möchte man am liebsten eine Decke aus Alufolie umlegen, nachdem er sich auf der Bühne sein Hemd vom Leibe riss.

Zur Show von The Movement bei YouTube >>>

Wieder mal eine geniale Show mit lieben Menschen und tollem Sound. Vielen Dank ans Molotow, an die Turbojugend Hamburger Berg und euch zu Hause für die Spenden! Wir planen schon die nächste Show und freuen uns, dass ihr einschaltet! Wenn euch die ersten beiden Shows gefallen haben, freuen wir uns über eure Unterstützung!


Dir gefällt, was wir machen und du möchtest uns unterstützen?

Sicherlich kannst Du dir vorstellen, dass die Produktion unserer Streams nicht kostenfrei möglich ist. Wir freuen uns daher sehr über jede noch so kleine finanzielle Beteiligung. Gib uns z.B. via Paypal ein Bier aus. Danke für deinen Support!

Sophie Dobschall

Über Sophie Dobschall

My name is Sophie and I am a bilingual content creator that’s happiest when interviewing musicians, shooting live shows, photographing artists, or editing videos. I also have experience working as a video journalist for local news programmes and broadcast TV in Hamburg, and have worked for a diverse client roster as part of the video production team at a social media agency in London. I like to create trusting relationships with the people I’m working with, and a relaxed attitude and humor is a big part of that, while making sure I deliver my best work possible.

Sophie Dobschall

Author: Sophie Dobschall

My name is Sophie and I am a bilingual content creator that’s happiest when interviewing musicians, shooting live shows, photographing artists, or editing videos. I also have experience working as a video journalist for local news programmes and broadcast TV in Hamburg, and have worked for a diverse client roster as part of the video production team at a social media agency in London. I like to create trusting relationships with the people I’m working with, and a relaxed attitude and humor is a big part of that, while making sure I deliver my best work possible.